Forum

Moderatoren: sh-tom, sh-nicko

Antworten
Heike J.
Schulterhilfe-Kenner
Schulterhilfe-Kenner
Beiträge: 35
Registriert: 07 Mär 2007 16:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Forum

Beitrag von Heike J. » 16 Mai 2007 16:10

Hi,

ich lese regelmäßig im Forum und mich stört, dass der gerade aktuelle Thread dann meistens genutzt wird, um um die eigenen Belange zu erzählen oder einfach auch nur zu plaudern.

Egal, um welches Thema es des Eröffner des Threads gerade gegangen ist.

So wird's unübersichtlich und für denjenigen, der mit einem Problem kommt, auch nicht schön, wenn in seinem Thread dann über ganz anderes geredet wird.

Und fast jeder Thread endet dann letztlich in einer Plauderei über die Frozen Shoulder. Nix für ungut.

Frauke
Schulterhilfe-Profi
Schulterhilfe-Profi
Beiträge: 200
Registriert: 14 Jan 2007 09:06
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Frauke » 17 Mai 2007 08:22

Hallo Heike,
ein bisschen hast du Recht mit deinem Beitrag. Ich habe es am Anfang auch so empfunden, dass es schwierig ist, die Beiträge überhaupt zu finden, da man erst in das generelle Thema geht und daraus in die "Unterthemen". Andererseits finde ich es sehr gut, dass momentan überhaupt etwas zu lesen ist im Forum, denn vorher war es meistens so, dass jemand etwas gefragt hat und darauf einige wenige Antworten (oftmals von SH-Tom oder SH-Nicko - die ja selber sich zwar mit der SH auskennen, aber keine Schmerzen haben :D ) kamen, dann war Schluß. Mich interessiert aber sehr, wie es mit den Schulterschmerzen und Problemen weitergegangen ist bei den einzelnen, da ich immer hoffe, von Besserung zu lesen - was man natürlich gleich auf sich bezieht :? .
Ich persönlich finde es gut, dass im Forum auch über andere Sachen geschrieben wird (und wenn es - wie bei Rena und mir neulich - über Rasenmähertraktoren geht, deren Nutzung verhindert, dass sich die Schulter durch Belastung beim Ausleeren des vollen Korbs - also voll im Thema *zwinker* - wieder entzündet). Aber ich gehöre ja auch zu den "nur-Halbtags-arbeitenden-Frauen", die genug Zeit haben, auch längere Beiträge durchzulesen *ganzdollzwinker* oder zu schreiben.
Eine Idee ist ja, mal SH-Tom bitten, eine "Plauderecke" im Forum einzurichten, dann brauchen die Leser, die sich ausschließlich auf ihre Schulterschmerzen konzentrieren möchten, sich nicht durch andere Berichte gestört fühlen.
Ansonsten hoffe ich, dass es dir mit deinen Schulterschmerzen mittlerweile so viel besser geht wie mir (mit meiner Frozen Shoulder *nochganzvielmehrzwinker") und du deine Übungen mit der SH genau so regelmäßig machst wie ich. Puuh, das war aber mal wieder ein langer Beitrag!!!
Einen schönen freien Tag wünscht dir und allen Lesern - Frauke
Zur Info: schultergeplagt seit 11/06
Diagnose: Frozen Shoulder (links)
seit 11/07 wieder "aufgetaut"
-d. h. keine Schmerzen mehr, minimale Bewegungseinschränkungen-
Nachtrag von 12/09: mittlerweile merke ich nicht mehr, dass ich jemals Probleme mit der Schulter hatte :-))))

Claudia Jahn
Schulterhilfe-Profi
Schulterhilfe-Profi
Beiträge: 452
Registriert: 17 Dez 2006 20:35

Beitrag von Claudia Jahn » 17 Mai 2007 10:27

Hallo Frauke,
mit deinem Beitrag unterstützt du voll meine Meinung.
Natürlich ist es so daß über dies und das diskutiert wird. Letztendlich bin ich und vielleicht auch andere sehr froh darüber, dass man sich in das SH- Forum einloggen kann, in dem es nicht nur Informatives über die SH gibt, sondern man auch was über die verschiedenen Beschwerden erfahren kann.
Liebe Frauke, so jemanden wie dich zu treffen -wenn auch über das Forum-
war ein Glücksgriff, danke für die seitherige Unterstützung auch über private Telefonate.

:wink:
@Heike J.
Ich denke dass sich keiner vorstellen kann was eine FS für Schmerzen und Pein verursacht und das oft über Monate. Da ist fast jedes Schmerzmittel unwirksam, ausser man lässt sich eine Schmerzpumpe setzen und die bekommt man auch nur wenn man sich Narkose mobilisieren lässt, so denke ich.
Deshalb ist es wichtig sich immer wieder austauschen zu können, um das man nicht vor Schmerzen meint langsam depressiv oder verrückt zu werden. (Ich denke da tun wir auch anderen im Forum einen Gefallen damit weil die FS immer noch in Deutschland "oft unerkannt bleibt".)
Jedes Detail das man aufschnappen kann oder in Erfahrung bringen kann was einem vielleicht Erleichterung schaffen könnte ist wichtig und wird aufgesaugt wie ein Schwamm.
Wenn dich die Beiträge nicht interessieren könntest du vielleicht nur die lesen die für dich in deinem Fall wichtig sind
:-&
Früher oder später werden vielleicht unsere Beiträge und Erfahrungen für die jenigen hilfreich sein die am Anfang einer "unerkannten FS" stehen und nicht solche Odysee erleben müssen wir ich.
#-o
Ich bin auf weiteren Erfahrungsaustausch über die Entwicklung der FS Forumsmitglieder jedenfalls sehr gespannt. :!:
Grüße
Claudia

Benutzeravatar
sh-nicko
Administrator
Beiträge: 60
Registriert: 27 Sep 2004 22:13
Kontaktdaten:

Es wird sich etwas ändern..

Beitrag von sh-nicko » 17 Mai 2007 15:23

Hallo liebe Forummitglieder,

es stimmt das einige Beiträge wild durcheinander geschrieben sind.

Ich möchte sofern es meine Zeit erlaubt, das Forum etwas neu strukturieren. Die Schultererkrankungen werden gesplittet also Impingement zu Impingement und Frozen Shoulder zu Frozen Shoulder, usw..

Ebenso soll eine Art Interaktives Trainingstagebuch gestartet werden, sofern es angenommen wird, sodass Mitglieder die das SH Training starten, hier jeweils ihren Trainingsstand genau beschreiben, wie Sie trainiert haben, mit wieviel Gewicht und das der Trainingsstand wöchentlich oder je Trainingstag hier eingetragen wird und das so evtl. Probleme mit anderen Mitgliedern gelöst werden können...

Eine Plauderecke wird es auch geben. :D

Ihr könnt hier gerne schreiben, was noch wichtig wäre, was fehlt euch noch??:?: :?:

Viele Grüße und einen schönen Feiertag
wünscht Nicko
Ausführliche Infos zu Schulterschmerzen und der Schulterhilfe von AktiFlex auf https://www.schulterhilfe.de

Claudia Jahn
Schulterhilfe-Profi
Schulterhilfe-Profi
Beiträge: 452
Registriert: 17 Dez 2006 20:35

Beitrag von Claudia Jahn » 17 Mai 2007 16:03

Hallo Nicko,
ein prima Idee die du da vorschlägst.

Frauke hat da wohl den "Stein" ins rollen gebracht.

So wird das ganze auch viel übersichtlicher und jeder kann sich dann zu seinem Beitrag den er schreiben möchte die richtige Rubrik dazu aussuchen.

Und selbstverständlich kann dann auch nur die Rubrik aufgerufen werden die einen auch wirklich interessiert.
Eine Plauder-Ecke wäre in der Tat nicht schlecht.
Viele Grüße
Claudia

=;

Heike J.
Schulterhilfe-Kenner
Schulterhilfe-Kenner
Beiträge: 35
Registriert: 07 Mär 2007 16:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike J. » 17 Mai 2007 17:41

Frauke hat geschrieben: Ich persönlich finde es gut, dass im Forum auch über andere Sachen geschrieben wird
Ja, ich auch. Aber muss das in Threads mit einem ganz anderen Thema gehen? Oder müssen Antworten in einem anderen Thread als die Frage gepostet werden? Nur weil in diesem Thread eh gerade geschrieben wird?
Ansonsten hoffe ich, dass es dir mit deinen Schulterschmerzen mittlerweile so viel besser geht wie mir


Nö, leider nicht. Der Oberarm macht weiter Probleme. Aber es ist auszuhalten.

Heike J.
Schulterhilfe-Kenner
Schulterhilfe-Kenner
Beiträge: 35
Registriert: 07 Mär 2007 16:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike J. » 17 Mai 2007 17:45

Claudia Jahn hat geschrieben: Wenn dich die Beiträge nicht interessieren könntest du vielleicht nur die lesen die für dich in deinem Fall wichtig sind
Und gerade darum wäre es wichtig, dass gerade du darauf achtest, in welchem Thread du deine aktuellen Berichte postest. Das ist leider völlig wahllos. Du schnappst dir den erstbesten Thread. Ich hab ja gar nichts gegen Austausch. Deshalb bin ich ja da.

Frauke
Schulterhilfe-Profi
Schulterhilfe-Profi
Beiträge: 200
Registriert: 14 Jan 2007 09:06
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Frauke » 18 Mai 2007 07:13

Morgens SH-Nicko,
die Idee der Aufteilung finde ich sehr gut - man (bzw. Frau :D ) wird später sehen, ob es dann klappt. Das Problem ist bei den Schultererkrankungen ja leider, dass am Anfang meistens weder der Arzt noch der Betroffene weiß, woher die Schmerzen kommen. Impingementsyndrom heißt bei den Orthopäden immer die erste Diagnose, ob daraus dann später z. B. eine Schulter-OP oder eine Frozen Shoulder oder anderes wird, ergibt sich leider erst nach Wochen oder Monaten. Ich persönlich finde das "Durcheinander schreiben" nicht schlimm (mache es ja selber auch :D ). Ich finde viele Beiträge - auch wenn manche im falschen Thread sind - viel besser als gar keine Beiträge! Um es ganz deutlich zu schreiben: Es ist nach wie vor schade, dass die meisten hier nur lesen und nicht schreiben.
Vielleicht ändert sich das ja nach Einrichtung einer "Plauderecke".
Liebe Grüße
Zur Info: schultergeplagt seit 11/06
Diagnose: Frozen Shoulder (links)
seit 11/07 wieder "aufgetaut"
-d. h. keine Schmerzen mehr, minimale Bewegungseinschränkungen-
Nachtrag von 12/09: mittlerweile merke ich nicht mehr, dass ich jemals Probleme mit der Schulter hatte :-))))

Claudia Jahn
Schulterhilfe-Profi
Schulterhilfe-Profi
Beiträge: 452
Registriert: 17 Dez 2006 20:35

Beitrag von Claudia Jahn » 18 Mai 2007 20:05

Liebe Frauke,

du hast völlig recht, es gibt leider nur viele "Leser" und keine Schreiber im Forum.
Schön wäre es gewesen wenn sich noch mehr Leute an den Diskussionen beteiligen, z.Zt. noch ganz egal in welchem Thread auch immer.......

Wenn das ganze dann doch mal etwas strukturierter wird und mehr geordnet wie SH Nicko es vorgeschlagen hat, dann kann man gezielt sich das Thema aufrufen auf das man dann auch "richtig" antworten kann.

:^o
Viele Grüße
Claudia

Heike J.
Schulterhilfe-Kenner
Schulterhilfe-Kenner
Beiträge: 35
Registriert: 07 Mär 2007 16:38
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike J. » 19 Mai 2007 10:13

Claudia Jahn hat geschrieben:auf das man dann auch "richtig" antworten kann.

:^o
Viele Grüße
Claudia
:P


Übrigens macht in der Regel eine Plauder- und Spaßecke, in der auch jenseits des Hauptthemas geplaudert werden kann, tatsächlich ein Forum wesentlich attraktiver, so dass dann auch mehr los ist.

Bin ja selbst eine von mehreren Admins in einem großen Forum und es ging tatsächlich erst richtig los, als der Spaßfaktor dazukam.